Kombinierte kieferorthopädische – chirurgische Behandlung von Patienten

17. / 18. März 2017

UZB-Universitätskliniken für Zahnmedizin Basel
Flyer zur Veranstaltung

Kosten: 950.- CHF
Anmeldung: kfo-kzm@unibas.ch

Die kombinierte Behandlung von Patienten mittels Kieferorthopädie und Kieferchirurgie ist anspruchsvoll und erfordert eine enge und gut koordinierte Zusammenarbeit zwischen Chirurgen und Orthopäden. Die Referenten zeigen ihre Vorgehensweise, um die kieferorthopädische Vorbehandlung zu optimieren. Dabei kommen auch 3D-Technologien zum Einsatz.

Das Thema des Kurses ist die kieferorthopädische Vorbereitung von kombiniert kieferorthopädisch/chirurgischen Patienten.

Es werden folgende Teilabschnitte beleuchtet:

  • Wer eignet sich für die kombinierte Therapie?
  • Anamnese und Befunderhebung
  • Kieferorthopädische Planung mit besonderem Fokus auf biomechanische Erwägungen (Klasse II, Klasse III, vertikale und transversale Probleme, Asymmetrien).
  • Auswirkung unterschiedlicher kieferorthopädisch/chirurgischer Prozeduren auf die Ästhetik des Gesichtes
  • Postoperative Kieferorthopädie
  • Die häufigsten Komplikationen und Lösungsvorschläge