Der strategische Einsatz von Milchzähnen in der Kieferorthopädie

Freitag, 07. September 2018, 09.00 - 17.30 Uhr

UZB - Universitätszahnkliniken Basel

Referenten: Dr. S. Ferrari, R. Palla (Zahntechniker)

Kosten: 650.- (Zahnärzte); Weitebildungsassistenten (CH): gratis; Weiterbildungsassistenten (Ausland): 300.-

Kursbeschreibung:
Um parodontale und endodontische Schäden an bleibenden Zähnen zu vermeiden, muss überlegt werden, ob nicht Milchzähne als Verankerung von kieferorthopädischen Apparaturen verwendet werden können.

Der Kurs fokussiert auf die Verwendung von Milchmolaren, um transversale und sagittale Diskrepanzen in der gemischten Dentition kieferorthopädisch korrigieren zu können. Dadurch werden die bleibenden Zähne geschont. Eine detaillierte Beschreibung der klinischen und technischen Vorgehensweise wird im Rahmen dieses Kurses präsentiert und Vor- und Nachteile diskutiert. Das ideale Timing dieser Behandlungsstrategie wird erklärt und eine Serie von klinischen Fällen präsentiert.

Achtung: Der Kurs findet in Englischer Sprache statt.